Mit dem Bus ans andere Ufer ……

Dießen – Es gibt viele Gründe für eine Busverbindung von Dießen nach Herrsching. Edgar Maginot, Dießener CSU-Gemeinderat und Leiter der örtlichen Tourist-Info, hat bereits eine Idee, wie man diese umsetzen kann. Es müsste ein Anschluss-Bus von Dießen nach Fischen geschaffen werden, wo man in den Bus umsteigen kann, der ein Dutzend mal täglich von Weilheim nach Herrsching und zurück pendelt. Maginot ist der Meinung, dass die Landkreise  Landsberg und Starnberg sowie die betroffenen Kommunen aktiv werden und die Möglichkeiten prüfen sollen.

Bereits bei der jüngsten Zusammenkunft des Tourismusverbandes Starnberger Fünf-Seen-Land in Herrsching sprach Maginot über seine Vision. Denn eine Ortsverbindung zwischen der Marktgemeinde am Westufer und Herrsching am Ostufer des Ammersees ist für ihn in vielerlei Hinsicht wünschenswert. Viele Patienten nutzen Diagnostik und Behandlung in der Schindlbeck-Klinik in Herrsching. Zudem wollen Touristen auch das Ostufer erkunden und von dort über das Kiental nach Andechs wandern. Für Schüler und Auszubildende, die noch ohne Führerschein sind, muss privat ein Fahrdienst organisiert werden, wenn sie auf der anderen Seite des Ammersees tätig sind.

Weiterlesen